top of page

Lebensreise - ein Traum geht zu Ende

Mitte November und ich bin wieder in der Schweiz. Mit Carlotta, meinem Wohnmobil. Doch ihr ist es zu kalt. Sie will nicht mehr einfach so anspringen und so habe ich ihr angeboten, dass sie in den Winterruhestand darf. Das nimmt sie dankend an. Mein Herz ist schon ein wenig traurig und ich kann mir ein stationäres Dasein noch nicht wirklich vorstellen. Unterwegs sein, mich treiben lassen, immer in Bewegung sein, verbunden mit mir selbst und mit der Natur, da fühle ich tiefe Zufriedenheit. Vor allem dann, wenn ich mein Glücklichsein mit anderen teilen darf und eine gemeinsame Freude entsteht. Die Lebensreise geht weiter…

Comments