top of page

Begegnungen

Heute tauche ich in unterschiedliche Welten und Geschichten ein.  Es wird hell, ich spähe aus meinem Dachfenster, das dicht vernebelt oder fast leicht eingefroren ist. Der PW steht noch immer da und so wie am Abend, tut sich auch jetzt etwas und bis ich aus meiner wohlig warmen Decke gefunden habe und in die kalten Kleider geschlüpft bin, flammt beim Nachbar ein kleiner Gaskocher und er sitzt in Jacke und Wollmütze neben seinem Auto. Ich lasse mir ein Gespräch nicht nehmen und recke und strecke mich nun in der Sonne stehend, neben der Carlotta. Ein «guten Morgen» bricht das Schweigen und nach kurzer Zeit weiss ich, dass der Fahrer sich ab und an eine gemütliche Ausfahrt gönnt. So wie heute, wo er sich auf den Weg zu seinen Eltern begibt. Kurze Zeit später begebe ich mich auf einen Rundgang mit dem Ziel ein nahes gelegenes Dorf an zuwandern. Doch in gegengesetzter Richtung erspähe ich eine Gestalt auf einer Bank sitzend. Schnell ist meine Idee verworfen und ich breche in diese Richtung auf. Ein Mann mit vollem, langem weissem Bart und einem riesengrossen Feldstecher, der schon 53 Jahre alt ist! Nicht der Mann, sondern der Feldstecher, welcher in der DDR-Zeit 400 Mark kostete, das war sehr viel Geld, denn damals haben sie etwa 600 Mark verdient, sitzt vor mir. Ein Vollblut Schäfer erzählt mir seine Lebensgeschichte.  Er gibt mir zum Abschluss die Idee von einer Rundwanderung über den Aussichtspunkt «Frohe Aussicht». Dort angekommen treffe ich auf drei Personen mit zwei Hunden. So kleinen, breit mauligen, sabbernden Tieren. Doch irgendwie lachen sie mich an. Schnuppern kurz an meinem Hosenbein und der Halter sagt immer wieder: «es sind ganz liebe Hunde». Wir begegnen uns später noch zwei Mal wieder und verabschieden uns dann mit dem Spruch: «Man sieht sich immer dreimal im Leben». Das letzte Stück meiner Wegstrecke gehe ich mit einem Pilger. Er läuft in kleinen Etappen einen Deutschen Pilgerweg und geniesst die Zeit für sich alleine. Im Sommer war er vier Tage unterwegs und erlebte, dass es trotz grosser Hitze sehr viel Freude bereitete. Auch heute wärmt die Nachmittagssonne. Ich ziehe mein Halstuch aus, öffne meine Jacke und lache in die Sonne.

Bình luận


bottom of page